Galerie der Hausnummern - Die Hausnummern von Wien


Hilfestellung zur Identifizierung von Wiener Häusern mittels Konkordanztabellen und Plänen
von Anton Tantner

Die Bibliothek der Provinz publizierte in ihrer Enzyklopädie des Wiener Wissens ein von mir verfasstes Buch zu den Wiener Hausnummern, in dessem Anhang sich eine kleine Auflistung von Ressourcen befindet, die dabei dienen, ein Haus in Wien mittels seiner Hausnummer aufzufinden und auf Plänen zu lokalisieren. In den letzten Jahren wurden diese Ressourcen vor allem von der Wienbibliothek digitalisiert, insbesondere die so genannten Häuserschematismen, die die für die jeweiligen Häuser vergebenen Hausnummern verzeichnen und es ermöglichen, ein Haus, für das nur die Konskriptionsnummer bekannt ist, zu identifizieren. Entscheidend ist dabei, dass das Jahr, aus dem die Adressangabe stammt, bekannt sein muss, damit im korrekten Verzeichnis nachgeschlagen werden kann. Im Folgenden werden die in diesem Anhang angeführten wichtigsten Konkordanzen sowie einige ausgewählte Pläne verzeichnet.

Tantner, Anton: Die Hausnummern von Wien. Der Ordnung getreue Zahlen. (=Enzyklopädie des Wiener Wissens; XXIV). Weitra: Bibliothek der Provinz, 2016. [Verlags-Info]

Konkordanz für die Hausnamen:
Wiener Schildregister, oder Anweisung, wie man sich auf der Stelle helfen kann, wenn man in Wien den Schild eines Hauses oder eines Kaufmannsgewölbes in und vor der Stadt suchen, und ihn finden will. Wien: Verlag der Expedition des Wienerjournals, o. J. [1795].
http://www.digital.wienbibliothek.at/wbrobv/content/titleinfo/418418
Alphabetische Auflistung der Hausnamen mit Angabe der Konskriptionsnummer 1770.

Konkordanzen für die Konskriptionsnummern:
Behsel, Anton: Verzeichniß aller in der kaiserl. königl. Haupt- und Residenzstadt Wien mit ihren Vorstädten befindlichen Häuser, mit genauer Angabe der älteren, mittleren und neuesten Nummerirungen, der dermahligen Eigenthümer und Schilder, der Straßen und Plätze, der Grund-Obrigkeiten, dann der Polizey- und Pfarr-Bezirke. Wien: Carl Gerold, 1829.
http://www.digital.wienbibliothek.at/wbrobv/content/titleinfo/422657
Enthält eine Konkordanz von Konskriptionsnummer 1820 - Konskriptionsnummer 1795 - Konskriptionsnummer 1770, da manchmal fehlerhaft, ist eine Abgleichung mit Plänen nötig.


Konkordanzen Konskriptionsnummern/Grundbuchseinlagezahlen - Orientierungsnummern:

Winkler, Michael: Winkler's Orientirungs-Plan der k.k. Reichshaupt- und Residenzstadt Wien mit ihren acht umliegenden Vorstadt-Bezirken. Wien: Gorischek, 1862.
http://www.digital.wienbibliothek.at/wbrobv/content/titleinfo/352887
Konkordanz Konskriptionsnummer ("alte Grundbuchsnummer") 1820 - Orientierungsnummer 1862 und vice versa, mit Angabe der HausbesitzerInnen.

Adolph Lehmann’s allgemeiner Wohnungs-Anzeiger, 1864, S. 1 - 47.
http://www.digital.wienbibliothek.at/wbrobv/periodical/pageview/25196
Eine weitere Konkordanz Konskriptionsnummer 1820 - Orientierungsnummer 1862.

Schlesinger, Joseph (Hrsg.): Der Cataster. Handbuch für Ämter, Architekten, Baumeister, Capitalisten, Hausbesitzer etc., etc. über sämmtliche Häuser der k.k. Reichshaupt- und Residenzstadt Wien. Wien: Schlesinger, 1875.
http://www.digital.wienbibliothek.at/wbrobv/content/titleinfo/341909
Konkordanz Orientierungsnummer 1862 - Konskriptionsnummer 1820.

Schlesinger, Joseph (Hrsg.): Kataster der Reichs-Haupt- und Residenzstadt Wien. Handbuch für Ämter, Advocaten, Architekten, Baumeister, Bauunternehmer, Credit-Institute, Hausbesitzer, Kapitalisten, Notare etc.; mit Plänen der zehn Bezirke Wiens vollständig neu bearbeitet unter der Leitung des Wiener Stadtbauamtes. Wien: Lechner, 1885.
http://www.digital.wienbibliothek.at/wbrobv/content/titleinfo/422557
http://www.digital.wienbibliothek.at/wbrobv/content/titleinfo/408033
Konkordanz Orientierungsnummer 1862 - Konskriptionsnummer 1820 - Grundbuchseinlagezahl (Konskriptionsnummer) 1874/1884.

Verzeichniss der Liegenschaften im Gemeindegebiete der k.k. Reichshaupt- und Residenzstadt Wien. 10 Bände und ein Ergänzungsband. Wien: Selbstverlag des Magistrates, 1885.
Wienbibliothek im Rathaus, Signatur B-5173
Wiener Stadt- und Landesarchiv, Archivbibliothek, Signatur H 41
Dieses derzeit noch nicht digitalisiert vorliegende Verzeichnis ist detaillierter als das Werk von Schlesinger und enthält eine Konkordanz Grundbuchseinlagezahl (Konskriptionsnummer) 1874/1884 - Orientierungsnummer 1862 sowie ein Verzeichnis der mit "Evidenznummern" bezeichneten Objekte.

Lenobel, Josef (Hg.): Häuser-Kataster der k. k. Reichshaupt- und Residenzstadt Wien : verfasst auf Grund des vom k. k. Oesterr. Finanz-Ministerium und der Gemeinde Wien zur Verfügung gestellten Quellenmaterials. Wien: Lenobel, 1905.
http://www.digital.wienbibliothek.at/wbrobv/content/titleinfo/814908
Konkordanz Orientierungsnummer 1862 - Grundbuchseinlagezahl (Konskriptionsnummer) 1874/1884.

Grundbuchseinlagezahlen im Lehmann:
Wiener Adreßbuch. Lehmanns Wohnungsanzeiger.
http://www.digital.wienbibliothek.at/wbrobv/periodical/titleinfo/5311
Die Ausgaben 1932 - 1940 enthalten im jeweiligen Häuserverzeichnis auch die Angabe der Grundbuchseinlagezahl ("EZ").

Nummerierungen von 1566, 1664 und 1749:

Eher seltener wird es vorkommen, dass nach einer Nummer gesucht wird, unter der ein Haus in den Hofquartiersbüchern 1566 und 1664 bzw. in den Steuerbüchern ab 1749 eingetragen ist; falls dies doch von Nöten ist, gibt es folgende Verzeichnisse:

Camesina, Albert: Urkundliche Beiträge zur Geschichte Wien's im 16. Jahrhundert. 2 Bände. Wien: Hölder, 1881.
http://books.google.com/books?id=fuM-AAAAYAAJ [Zugänglich mittels US-Proxy, vgl. http://de.wikisource.org/wiki/Wikisource:Google_Book_Search#Nutzung_eines_US-Proxys]
Enthält eine Konkordanz für 1566, 1664, 1749, 1770, 1795 und 1820.

Camesina, Albert: Wien's Bedrängniß im Jahre 1683. Wien: August Prandel, 1868.
(noch) nicht online verfügbar
Enthält ein Verzeichnis auf Grundlage der Grundbücher und Steueranschläge für das Jahr 1683, mit Angabe der Hausnummern von 1770 und 1822 sowie einer Konkordanz zu den Orientierungsnummern von 1862.

Weiskern, Friedrich Wilhelm: Topographie von Niederösterreich in welcher alle Städte, Märkte, Dörfer, Klöster, Schlößer, Herrschaften, Landgüter, Edelsitze, Freyhöfe, namhafte Oerter u.d.g. angezeiget werden. Wien: Kurzböck, 1769-1770, Bd. 3, Anhang: Beschreibung der Häuser in der Stadt Wien. Von A. 1766. Wien: Kurzböck, 1770.
http://books.google.at/books?id=QrsAAAAAcAAJ&pg=RA1-PA1
Häuserverzeichnis mit Angabe der in den Steuerbüchern vergebenen Nummerierung.

Behaustes Buch In der Stadt de Anno 1749 usque ad Annum 1775 inclusive.
WStLA, Bestand Steueramt, B6 - Hauptsteuerbuch 6, 2 Bände
Für die Häuser der Vorstädte: WStLA, Bestand Steueramt, B6 - Hauptsteuerbuch 7, 2 Bände.
Diese Bücher wurden wahrscheinlich nach 1770 angefertigt, sind nach den Steuernummern geordnet und enthalten auch die Konskriptionsnummer von 1770.

Catastrum der bürgerlichen Häuser in und vor Stadt 1768-72, 1777.
WStLA, Steueramt, Steuerbücher B 18/1-6
ab 1771 mit Angabe der Konskriptionsnummer.
Diese nach den Steuernummern angelegten Büchern enthalten ab 1771 auch die Konskriptionsnummern.

Hausverzeichnis Stadt 1770.
WStLA, Steueramt, Steuerbücher B 19.1
Ein nach der Konskriptionsnummer von 1770 angeordnetes Verzeichnis mit Angabe der Steuernummern.


Verzeichnis der Jahre, in denen in Wien und Vorstädten Umnummerierungen vorgenommen wurden:
https://www.wien.gv.at/wiki/index.php/H%C3%A4usernummerierung

Stadtpläne mit Konskriptionsnummern:

Huber, Josef Daniel: Scenographie oder (...) Abbildung der (...) Stadt Wien, 1769-1774.

Exemplar der Albertina (Federzeichnung):
http://sammlungenonline.albertina.at/?query=Inventarnummer=[37054]&showtype=record
Zugriff auf die digitalisierten Einzelblätter der Albertina:
http://tantner.net/Huber_Vogelschauansicht-Wien_1769-1773_Albertina.html

Exemplar der Biblioteca Nazionale Centrale di Firenze (Kupferstich):
http://teca.bncf.firenze.sbn.it/TecaViewer/index.jsp?RisIdr=BNCF0003495768
Zugriff auf die digitalisierten Einzelblätter:
http://tantner.net/Huber_Vogelschauansicht-Wien_1769-1773_Florenz.html
In dieser Vogelschauansicht Wiens (inklusive Vorstädte) sind die Konskriptionsnummern von 1770/71 eingezeichnet.

Nagel, Joseph: Grund Riß Der Kay. Königl. Residenz Stadt Wien. (...) Unter der Direction Dero Hof Mathematici Joseph Nagel aufgenommen von dem NO. Reg. Ingenieur Franz Gruß und Joseph Neussner im Jahr 1770.

Exemplar der Moravská zemská knihovna, Sammlung Moll (ohne Vorstädte):
http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Nagl_Wien_1770.jpg
Exemplar des Wiener Stadt- und Landesarchiv:
http://wais.wien.gv.at/archive.xhtml?id=Stueck++00000010ma8KartoSlg#Stueck__00000010ma8KartoSlg/Wener
Zugriff auf die digitalisierten Einzelblätter des Wiener Stadt- und Landesarchiv:
http://tantner.net/Wien_1770_Nagel_WSTLA.html
Plan von Wien und Vorstädten mit Angabe der Konskriptionsnummern von 1770/71.

Grimm, Max de/Benedict, Hier.: Grundriss der k.k. Haupt- und Residenzstadt Wien mit ihren Vorstädten nach den neuen Hausnumern. 1797 / 1805.
http://teca.bncf.firenze.sbn.it/ImageViewer/servlet/ImageViewer?idr=BNCF0003495599
Angabe der Konskriptionsnummern von 1795.

Neuester Plan der Haupt und Residenz Stadt Wien und dessen Vorstaedten. Nach der neuesten Nummerirung der Haeuser (...): Wien: Artaria & Comp., 1824.
http://teca.bncf.firenze.sbn.it/ImageViewer/servlet/ImageViewer?idr=BNCF0003495875
Angabe der Konskriptionsnummern von 1820.

Wien Kulturgut
http://www.wien.gv.at/kulturportal/public/
Die Stadt Wien bietet unter dieser Adresse den Zugriff auf historische georeferenzierte Pläne, darunter die Generalstadtpläne von 1904 und 1912, die auch das Erbauungsjahr der Häuser angeben.

Wien Geschichte Wiki: Karten
https://www.wien.gv.at/wiki/index.php/Karten
Über das auf Czeikes Historischem Lexikon Wien aufbauende Wien Geschichte Wiki sind etliche digitalisierte Pläne des Wiener Stadt- und Landesarchivs zugänglich.


>>Galerie der Hausnummern<<

kostenloser Counter